headerphoto

Neue Nachrichten von der Jenaer Tafel

Spenden

Seite 1 von 2   »

Dez 20, 2013
Kategorie: Spenden
Erstellt von: vorstand

Die Bürgerstiftung Jena, auf deren Initiative die Wunschbaum-Aktion entstand und die Volksbank Saaletal e.G. luden am Donnerstag, dem 19.12.2013 in die Jenaer Tafel in Lobeda West.

Über einhundert Wunschzettel sind in den letzten zwei Wochen vom Weihnachtsbaum in der Volksbankfiliale am Johannisplatz verschwunden. Fleißige Weihnachtswichtel, Mitarbeiter und Kunden der Volksbank Saaletal e.G., haben sich ans Werk gemacht, um alle Wünsche der Kinder, welche die Jenaer Tafel besuchen, zu erfüllen.

„Wir machen diese Aktion bereits zum dritten Mal und die Resonanz hat stätig zugenommen. Aufgrund der hohen Nachfrage der Kunden im letzten Jahr haben wir dieses Mal schon eher damit angefangen“, so Ilona Schulze, Geschäftsführerin der Volksbankfiliale am Johannisplatz. Der Gabentisch konnte sich aufgrund dieser tollen Aktion sehen lassen und war reich gefüllt. Ilona Schulze möchte deshalb diese Tradition im nächsten Jahr weiter führen. „Wir machen das sehr gerne, weil wir die Tafel schon seit Jahren unterstützen und so wollen wir dies im nächsten Jahr fortführen.“

 

Quelle: Thueringen-reporter.de

 

Mr 29, 2013
Kategorie: Spenden
Erstellt von: webmaster

Krombacher Brauerei spendet 2.500 Euro an die Jenaer Tafel e.V.

 

Der Besuch von Udo Stephan, Repräsentant der Krombacher Brauerei, bei der Jenaer Tafel e.V. war sehr erfreulich. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Spendenaktion der Krombacher Brauerei übergab er der Institution einen Scheck in Höhe 2.500 Euro.

 

Die Jenaer Tafel ist ein privater gemeinnützig anerkannter Verein, der 1995 als eine der ersten Tafeln in Ostdeutschland gegründet wurde. Der Verein finanziert sich überwiegend aus Spenden. Supermärkte, Lebensmittelhändler und Bäckereien stellen Lebensmittel zur Verfügung, die am Ende des Tages übrig bleibt. Neben festen Sponsoren gibt es auch Geschäfte und private Personen, die gelegentlich Nahrungsmittel bereitstellen. Drei Fahrzeuge  des Vereins holen die angebotenen Waren ab, die an Bedürftige kostenlos weitergereicht werden. In Jena werden wöchentlich für ungefähr 950 Personen Lebensmittel ausgeteilt. Darüber hinaus bietet die Jenaer Tafel in ihrem Gästeraum, der Tafelstube, täglich drei Mahlzeiten gegen eine geringe Spende an. Die Tafelstube ist somit für Bedürftige und Interessierte ein geeigneter Treffpunkt und eine wichtige Anlaufstelle für Manschen mit sozialen Nöten.

 

 Die Krombacher Brauerei begrüßt das Engagement der Institution und hat sich entschlossen, im Rahmen der Krombacher Spendenaktion die Arbeit der Jenaer Tafel e.V. zu unterstützen. Bis 2003 war es in Krombach Brau, den Kunden zu Weinachten, respektive zum Jahreswechsel, einen so genannten Jahreskrug zu schenken. Diese nicht mehr zeitgemäßen Glückwünsche wurden zugunsten der so genannten Krombacher Spendenaktion aufgegeben. Seitdem ist die Spendenaktion fester Bestandteil des Krombacher Engagements im sozial-karitativen Bereich. Unter dem Motto “Spenden statt Geschenke“ steht Jahr für Jahr eine Gesamtspende zwischen 180.000 und 250.000 Euro zur Verfügung. Dieser Betrag wird in Spenden à 2.500€ für den Gastronomie und Handels-Außendienst aufgeteilt.

 

Seit 2003 konnte so durch das Krombacher Engagement rund 750 Institutionen und Organisationen unterstützt werden, die sich in besonderer Form um Kinder, Menschen mit Behinderungen, Notleidende oder andere wichtige soziale Anliegen kümmern

 

Krombach, im März 2013

Dez 19, 2012
Kategorie: Spenden
Erstellt von: webmaster

Geschenke für Kinder der Jenaer Tafel

Jena (Bürgerstiftung) - „Zuerst ist die Aktion eher schleppend angelaufen, aber am Ende sind fast einhundert Geschenke zusammengekommen“, freuen sich Ilona Schulze und Melanie Weiß von der Volksbank Saaletal eG. Zusammen mit Oda Riehmer von der Bürgerstiftung Jena haben sie die Päckchen der Jenaer Tafel übergeben.

 v.l.n.r. Oda Riehmer (Bürgerstiftung Jena), Jürgen Bromme (Jenaer Tafel e.V.), Radka Markert (Jenaer Tafel e.V.), Ilona Schulze (Volksbank Saaletal eG), Melanie Weiß (Volksbank Saaletal eG) und Wilfried Schramm (Jenaer Tafel e.V.) staunen über die vielen Geschenke.

© Foto: Bürgerstiftung Jena

 

Die Geschenke stammen aus der Weihnachtsaktion der Volksbank, die es sich wie schon im vorigen Jahr gemeinsam mit der Bürgerstiftung Jena zur Aufgabe gemacht hatte, mithilfe ihrer Kunden und Mitarbeiter Weihnachtsgeschenke für Kinder und Jugendliche des Tafelhauses zu sammeln. Dazu hingen an den Weihnachtsbäumen der drei Jenaer Volksbankfilialen Wunschzettel für alle Altersgruppen bis 18 Jahre und jeder Besucher der Bank hatte die Möglichkeit, einen Wunsch zu „pflücken“ und für ein Tafel-Kind zu erfüllen. Am Ende kamen sogar mehr Geschenke zusammen als erwartet und es mussten Wunschzettel nachgedruckt werden. So konnte die Übergabe so reichlich ausfallen, dass fast alle Kinder beschenkt werden können. Dies freut den langjährigen Tafel-Vorstandsvorsitzenden Jürgen Bromme, sowie den neuen Vorstand der JenaerTafel, vertreten durch Wilfried Schramm und Radka Markert, besonders. Sie werden die Geschenke in den nächsten Tagen an die Eltern verteilen.

Dez 15, 2012
Kategorie: Spenden
Erstellt von: webmaster

 

Dez 1, 2012
Kategorie: Spenden
Erstellt von: webmaster

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen e.V. ermöglicht  durch Spende eine Theatervorführung für bedürftige Kinder

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen e.V.  ermöglichte durch  eine Spende über 130,00 Euro für 29 bedürftige Kinder eine tolle Theatervorstellung „Die Konferenz der Tiere“ nach Erich Kastner in einem Linien Bus vor Burgaupark am 1.12.2012. Die Schauspieler (Tina Keserovic und Sebastian Thiers) nahmen sie auf eine theatrale  Reise mit, schlüpften in verschiedene  Rollen - spielten und sprachen Kästners Geschichte. Sie rissen  die Kinder mit, machten sie zu Teilnehmern der Konferenz der Tiere und zeigten den Erwachsenen, wie einfach es doch sein könnte. Kinder an die Macht!

Jetzt reicht´s. Die Tiere haben die Nase voll. Ob Armut, Krieg oder Klima, seit mehr als einem Jahrhundert sucht die Menschheit ihr Glück auf Konferenzen und Kongressen. Was bringt´s? Ein einziger Eindruck herrscht vor: Zwei Schritten nach vorne folgen fünf  im Rückwärtsgang. Nationen, Parteien und Lobbies. Sie alle bekommen die großen Probleme einfach nicht in den Griff. Dabei  geht es um Zukunft, nicht nur um unsere eigene, sondern vor allen um die der Kinder! Und was können die bitte für die Probleme, in die sie hinein geboren werden?

Genau diese Frage stellte sich Erich Kästner, als er 1949 unter dem frischen Eindruck des zweiten Weltkrieges seine „Konferenz der Tiere“ schrieb. Der Roman erzählt von einer Gruppe von Tieren, die zum Wohle der Menschenkinder eine Konferenz im Hochhaus der Tiere abhält. Gemeinsam mit Vertretern aller Arten und Gattungen nehmen Alois, der Löwe und Oskar, der Elefant die Auseinandersetzung mit den Präsidenten und Generälen der Menschen auf. Sie ziehen Register: Erst nachdem Nagetiere alle Akten vernichtet, Motten sämtliche Uniformen zerfressen und die Kinder ihre Eltern verlassen haben, gelingt es der Konferenz der Tiere die Erwachsenen von einer  einfachen Formel zu überzeugen: 1. Keine Nationen und Grenzen. 2. Keine Armen und Uniformen. 3. Alle Politik zum zukünftigen Wohle der Kinder.

Kästners Parabel hat nichts von ihrer Aktualität eingebüßt. Auch Heute findet eine Konferenz nach anderen statt. Auch Heute ist der Ertrag  meistens gleich null. Auch Heute halten die Ergebnisse dieser Konferenzen mit der Wirklichkeit kaum Schritt. Wie absurd muss das ständige Geschachere und Hin-und-her-Verhandeln aus der Sicht der Kinder aussehen!

Jenaer Tafel e.V. bedankt sich recht Herzlich bei Rosa-Luxemburg-Stiftung  für diese Spende.

Öffnungszeiten

der Geschäftsstelle:
Montag - Freitag
09.30 bis 12.00 Uhr
13.00 bis 15.00 Uhr

der Tafelstube:
Montag
08.00 bis 14.00 Uhr
Dienstag - Freitag
08.00 bis 16.00 Uhr

der Kleiderkammer:
Montag - Freitag
10.30 bis 15.30 Uhr

Spendenannahme:
Montag - Freitag
8.00 bis 15.30 Uhr

Spendenkonto

Unsere Bankverbindung:
Sparkasse Jena
BLZ. 830 530 30
Kto. 10 685
IBAN DE33 8305 3030
         0000 0106 85
BIC HELADEF1JEN